K Kanton Gnadenflur

Кантон Гнаденфлюр - сейчас Федоровский район

Вырезки из газет о Ягодном - Форум

[ Новые сообщения · Участники · Правила форума · Поиск · RSS ]
Страница 1 из 11
Форум » Села и хутора Федоровского района » Ягодное » Вырезки из газет о Ягодном
Вырезки из газет о Ягодном
gnadenflurДата: Вторник, 09.04.2013, 21:15 | Сообщение # 1
Admin
Группа: Администраторы
Сообщений: 2334
Статус: Offline
Газета Краснокутского кантона "Сталинский путь" 1938 год

ENTFALTUNG  DES  SOZIALISTISCHEN  WETTBEWERBS  IN  DER  VORBEREITUNG  ZUR  FRÜHJAHRSAUSSAAT

Nachdem wir Kollektivisten des Dorfes Jagodnoje den Aufruf der Kollektivisten von Rosenfeld auf der allgemeinen Versammlung erörterten, beschlossen wir, den Aufruf und die Verpflichtung der Rosenfelder Kollektivisten über eine bolschewistische Vorbereitung zur bevorstehenden Frühjahrsaussaat voll und ganz zu billigen und uns diesem Aufrufe anzuschließen.

Wir versprechen, durch die weitgehendste Entfaltung der Stachanowbewegung und durch die Hereinziehung eines jeden Kollektivisten in den sozialistischen Wettbewerb, dem Beispiele der Rosenfelder Kollektivisten zu folgen und eine bolschewistische Vorbereitung der Frühjahrsaussaat des ersten Jahres des dritten Stalinschen Planjahrfünfts sicherzustellen.

Im Auftrage der Versammlung: Penner, Schneider, Lautenschläger.
 
gnadenflurДата: Вторник, 09.04.2013, 21:16 | Сообщение # 2
Admin
Группа: Администраторы
Сообщений: 2334
Статус: Offline
Schlechte Pflege des Arbeitsviehs

Der Brigadier der 5. Feldbaubrigade des Jagodnojer Kolchos Scheuermann beschäftigt sich zeitlich mit Trunksucht, sdienkt keinerlei Aufmerksamkeit der Pflege des Viehs und nimmt des öfteren eine Wechslung der Fütterer vor. Die Folge davon ist, daß bei der Prüfung des Ernährungszustandes des Arbeitsviehs vier Ochsen als arbeitsunfähig anerkannt werden mußten. Auch der Veterinär des Kolchos Georg Gaier denkt viel mehr an die Weinflasche  als an seine Pflichten.Es ist höchste Zeit, daß hier die Kolchosverwaltung eingreift, ständige Fütterer aus den besten Kollektivisten auswählt, die unmittelbar Schuldigen an der schlechten Behandlnng des Viehs zur Verantwortung zieht und für einen guten Ernährungszustand des gesamten Arbeitsviehs zur Frühjahrsaussaat Sorge trägt.

А. Е.
 
gnadenflurДата: Вторник, 09.04.2013, 21:16 | Сообщение # 3
Admin
Группа: Администраторы
Сообщений: 2334
Статус: Offline
Die Arbeit des Farmleiters Schäfer verlangt gründliche Untersuchung

Der Farmleiter des Jagodnaer Kolchos Schäfer verhält sich verbrecherisch zu seinen Pflichten. Ein für Gesellschaaftsspeisung geschlachtetes Sdiaf wurde solange liegen gelassen, bis es verdorben war. Erst dann wurde das Fell abgezogen. Das ist nichts anderes als Schädigungsarbeit, als eine Methode des Klassenfeindes, Unzufriedenheit unter den Kollektivisten und Stachanowlcuten in den Brigaden und Aggregats hervorzurufen.Die Arbeit in der Hühnerfarm, die sieh unter der Leitung Schäfers befindet, steht auch nicht besser. Im Jahre 1936 hatte die Farm einen Abgang von 1218 und 1937 - 612 Hühner. Die verantwortungslose Arbeit und das bürokratische Verhalten Schäfers bringt die Ausführung des Staatsplanes in Gefahr.

S. P.
 
gnadenflurДата: Вторник, 09.04.2013, 21:17 | Сообщение # 4
Admin
Группа: Администраторы
Сообщений: 2334
Статус: Offline
Genug Wasser, das  nicht ausgenützt werden  kann

Jagodnoje hat einen ausgezeichneten Damm mit genügend Wasser. Mlit der Vorbereitung der Wassermassen zur Ausnutzung steht es schlecht. Anstatt der nötigen 120 Tröge sind bloß 9 fertig. Es ist kein Holz vorhanden. Der Techniker Gen. Gusmowski verspricht bloß. Rundes Holz mangelt, und das vorhandene wird nicht gesägt. Für diese Sache wurden 24000 Rbl. verausgabt. Die Kollektivisten verlangen, daß eiligst Maßnahmen zur Aufhaltung und Ausnützung des Wassers ergriffen werden.

A. HEIN.
 
gnadenflurДата: Вторник, 09.04.2013, 21:18 | Сообщение # 5
Admin
Группа: Администраторы
Сообщений: 2334
Статус: Offline
Warum die Brigade № 1 zurückbleibt

Der Brigadier der Brigade № 1 des Jagodnojer Kolchos Gen. Baum mobilisiert nicht nur nicht seine ganzen Kräfte für die Beendigung der Brachkompagne, sondern überschaldete seine Traktoren vom Brachackern ans Stengelmähen, das er für nötiger als das Brachackern findet. Auch besucht dieser Brigadier selbst und seine Kollektivisten keine Sitzungen und Versammlungen. Wie kann ein Brigadier eine Brigade leiten, wenn er selbst mit den wichtigen Beschlüssen der Kolchosverwaltung, der Kolchosversammlungen und mit den Anweisungen der Kantonorganen nicht im laufenden ist.Die Verwaltung muß dem schändlichen Zurückbleiben der Brigade Baums ein Ende legen, ihn und seine Kollektivisten verpflichten, die Sitzungen und Versammlungen zu besuchen

Hein
 
Форум » Села и хутора Федоровского района » Ягодное » Вырезки из газет о Ягодном
Страница 1 из 11
Поиск:

Конструктор сайтов - uCoz

Для добавления необходима авторизация